Enduro Etappenrennen Mavic® Trans-Provence

Enduro Abenteuer Mavic® Trans-Provence – das sind 6 Tage, 24 gezeitete Stages, 292 Kilometer, 8355 m uphill und 14.731 m downhill quer durch die Provence. Von Sisteron nach Menton an Meer. Was sich auf dem Papier einfach dahinliest, an Lavendel und sanfte Hügel erinnert, entpuppt sich in der Realität als Gegenteil und wird nicht zu Unrecht das härteste Enduro-Etappenrennen in Europa genannt.

In dieser einzigartigen Woche wird das gesamte Repertoire der Fahrer und ebenso das Material auf die Probe gestellt: Fahrtechnik, Fitness, Kraft und mentale Stärke, alles zusammen in einer Landschaft, die an Wildheit sicherlich zum anspruchsvollsten Bike-Terrain in ganz Europa gehört. Doch genau diese Ursprünglichkeit hat ihren Reiz und die beeindruckende Landschaft versetzte uns Fahrer jeden Tag aufs neue ins Staunen, aber auch an unsere Grenzen.

Tag 2 mit 1400 Höhenmeter uphill, die wir tragend über Felsen in mehr als 4,5 Stunden zur ersten Stage bewältigten war sicherlich das härteste, was ich je in einem Rennen erlebte. 

Doch irgendwie lag mir das Terrain, die Anforderungen und das Fahren auf den unbekannten Stages: an zwei Tagen lag ich zwischenzeitlich sogar auf Platz 1 in der Tageswertung. Vor allem in Spitzkehren und verblockten Stages konnte ich für Ausrufezeichen setzen. Tag für Tag fand ich immer besser ins Rennen und gut 25 Sekunden fehlten zum Podiumsplatz nach fünf Tagen. Am sechsten und letzten Tag erwischte ich keinen guten, Halsschmerzen und Müdigkeit. Egal, genießen, auf Platz 4 finishen und sich mit all den anderen freuen!

DANKE an alle für Motivation, Support für diese Abenteuer-Woche in der Provence, vielleicht eine der besten Wochen in meinem Leben! AJUHU 😉

Herzlichen Glückwunsch an meinen Teamkollegen François Bailly-Maître für den Sieg bei der Trans-Provence 2014

Hier geht’s zu allen Videos und Ergebnissen:

http://www.trans-provence.com/coverage_2014.shtml